Vertreterversammlung

T A G E S O R D N U N G

für das schriftliche Abstimmungsverfahren*) der Volksbank eG, Hildesheim

 

1) Schriftlicher Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2019 und Vorlage des Jahresabschlusses 2019

2) Schriftlicher Bericht des Aufsichtsrates
    a) über seine Tätigkeit 2019 gemäß § 38 Absatz 1 GenG
    b) über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung 2019 gemäß § 53 GenG und Erklärung des         Aufsichtsrates hierzu

3) Beschlussfassung über die Verwendung des Jahresüberschusses 2019

4) Beschlussfassung über die namentliche Entlastung für 2019 der Mitglieder des Vorstandes

5) Beschlussfassung über die namentliche Entlastung für 2019 der Mitglieder des Aufsichtsrates

6) Beschlussfassung über Satzungsänderungen gemäß der beigefügten Beschlussvorlage

7) Beschlussfassung über Änderungen der Wahlordnung zur Vertreterversammlung gemäß der beigefügten Beschlussvorlage

8) Beschlussfassung über die Neufestsetzung der Höchstkreditgrenze nach § 49 GenG

9) Verschiedenes

*) Der Gesetzgeber hat das „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht“ erlassen. Abweichend zu § 43 Absatz 7 Satz 1 des Genossenschaftsgesetzes können Beschlüsse der Vertreterversammlung daher auch in schriftlicher Form erfolgen, auch wenn dies in der Satzung nicht ausdrücklich zugelassen ist. Aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, von der Ausnahmeregelung Gebrauch zu machen und keine Präsenzveranstaltung durchzuführen. Dies trägt den Einschränkungen der Versammlungsfreiheit Rechnung und dient dem gesundheitlichen Schutz der Vertreter, des Aufsichtsrates, der Mitarbeiter und Gäste. Die Vertreter erhalten rechtzeitig schriftliche Informationen und Stimmzettel, die mit den üblichen Unterlagen einer Briefwahl vergleichbar sind. Stichtag für die Rücksendung der Stimmzettel ist der 06.11.2020 – es gilt der Poststempel. Die vom Aufsichtsrat beaufsichtigte Stimmauszählung erfolgt am 09.11.2020. Das Ergebnis der Abstimmungen wird ab 10.11.2020 den Vertretern schriftlich bekanntgegeben. Die Mehrheitsanforderungen ergeben sich aus der Satzung. Der Jahresabschluss und der Lagebericht für das Geschäftsjahr 2019 liegen bis einschließlich 06.11.2020 in unseren Geschäftsräumen zur Einsicht für unsere Mitglieder aus. Das Verfahren zur Durchführung der schriftlichen Abstimmung wurde von der GRA Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Kooperationspartner des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen e.V., geprüft. Das Verfahren berücksichtigt die gesetzlichen Vorschriften und die Vorgaben unserer Satzung.