Mini-Glühbirnen waren ein Highlight

Volksbank Laternenumzug in Sehnde

Mehr als 500 Teilnehmer waren in diesem Jahr dabei, als die Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen ihren traditionellen Laternenumzug in Sehnde veranstaltete. Begleitet und unterstützt wurde die Veranstaltung -wie in jedem Jahr- von Jürgen Falkenhagen und den Samosfreunden, die Bratwurst und Waffeln anboten.


Schon lange vor dem Beginn um 18.30 Uhr versammelten sich viele Kinder mit ihren Eltern auf dem Hof, um sich mit Glühwein, Kinderpunsch, Kakao, Waffeln und Bratwurst zu stärken.
Danach ging es unter stimmungsvoller musikalischer Begleitung durch die Kapelle Schmidt und den Feuerwehr-Musikzug Wassel sowie Polizei und Feuerwehr durch die Breite Straße, Ladeholzstraße, Kanalstraße, Gretenburger Straße zurück auf den Hof Falkenhagen.

Viele der Anwohner standen am Straßenrand und winkten den Teilnehmern zu oder ließen sich zum mitwandern inspirieren.


Stets dicht umlagert war der Bausparfuchs, der den Laternenumzug begleitete, und nach dem Umzug Süßigkeiten und kleine Geschenke verteilte. Mini-Glühbirnen, die auf Fadenzug erleuchteten waren in diesem Jahr der absolute Hit und schnell vergriffen.


Auch nach dem Umzug boten die Samosfreunde Getränke und Essen an. Das ruhige, milde Herbstwetter hatte in diesem Jahr so viele Besucher angezogen, dass Glühwein und Bratwurst knapp wurden. Der Erlös aus den freiwilligen Spenden für die Bewirtung ging an die Samosfreunde.