Richtfest vom sOfA in Algermissen

Presseinfo vom 18. Mai 2017

Richtfest sOfA in Algermissen
Volker Böckmann (Vorstand Volksbank eG), und W. Moegerle (Bürgermeister) begrüßen die Anwesenden

Am 22. Dezember 2016 fand die Grundsteinlegung des neuen Familien- und Generationenzentrums in Algermissen statt. Dank des milden Winters konnte bereits am vergangenen Mittwoch das Richtfest des „sOfA“ (schöner Ort für Alle) gefeiert werden.
Eingeladen waren die beteiligten Handwerker, Nachbarn, der Rat der Gemeinde, die Mitarbeiter der Kindergärten in Algermissen und Umgebung, Mitglieder des Landkreises, Mitarbeiter der Kreiswohnbau, der Kirchengemeinden und die Mitglieder der „sOfA“-Planungsgruppe Wolfgang Moegerle, Bürgermeister der Gemeinde Algermissen, und Volker Böckmann, Vorstandsmitglied der Volksbank eG, begrüßten rund 100 Gäste. „Die Handwerker haben wirklich gute Leistungen erbracht“, lobte Volker Böckmann. „Wir freuen uns, im Rahmen der ABEG daran beteiligt zu sein.“

An der ABEG Baulandentwicklungsgesellschaft mbH Algermissen GmbH & Co KG sind die Gemeinde Algermissen (vertreten durch den Geschäftsführer Godehard Voges) und die Volksbank eG (vertreten durch den Geschäftsführer Wolfhard Zühlsdorff) beteiligt.

Die Erfolgsgeschichte
Im Jahr 2013 öffnete das „SOFA“, der „schöne Ort für alle“, zum ersten Mal seine Türen in der Marktstraße 30a. Immer mehr Gruppen haben diesen Veranstaltungsort für sich entdeckt. Laufend gibt es hier neue Angebote wie Singen, Spielen, Nähen, VHS-Kurse ein Krabbelcafé oder das Interkulturelle Café. Mittlerweile steht fest, dass die Räumlichkeiten zu klein sind, um weitere Aktivitäten durchzuführen oder alle Teilnahmewilligen unterzu-bringen. Es entstand die Idee, dass das „SOFA“ in das neue Zentrum umziehen und in „sOfA“ umbenannt werden soll. Damit wird sich auch das Angebotsspektrum erweitern.

Die Idee
Das 3.000 Quadratmeter große Grundstück Marktstraße/Ecke Jahnstraße ist ideal für ein besonderes Projekt. Im neuen Familien- und Generationenzentrum „sOfA“ werden zwei Krippengruppen und zwei Kindergartengruppen ihr Domizil haben. Mit einer Innenfläche von ca. 580 m² sind die Räume großzügig geschnitten. Im Außenbereich entsteht eine Grünfläche mit verschiedenen Spielmöglichkeiten.

Neue Räume – neue Angebote
So bietet das „sOfA“ zukünftig auch interessante Kurse und Aktionen speziell für Familien und Senioren. Darüber hinaus soll es Förderangebote für Ehrenamtliche geben. Insgesamt wird die Begegnungsstätte eine Größe von ca. 250 m² haben.

Durch die Unterbringung des Begegnungszentrums und der Kinderbetreuungseinrichtung in einem Gebäude ist die Möglichkeit der Gemeinschaftsnutzung von Räumlichkeiten gegeben. So wird beispielsweise der Bewegungsraum im Obergeschoss von der Kindertagesstätte und auch für andere Aktivitäten genutzt.

Die Fertigstellung des neuen Gebäudes ist für den Spätsommer 2017 geplant. Das Investitionsvolumen liegt bei ca. 5 Mio EUR. Durch Zuschüsse vom Landkreis und vom Land wird der Neubau gefördert. Weitere Infos und Fotos stellt die Gemeinde auch zur Verfügung unter www.algermissen.de.

Der Zimmermeister-Spruch