Aktuelle Information zum Geschäftsbetrieb

Wir stehen Ihnen bei Fragen zur aktuellen Situation zur Verfügung

So unvorhersehbar uns alle die aktuelle Corona-Krise erreicht hat, so gravierend sind auch die Auswirkungen - von den umfassenden Einschränkungen für einen jeden Einzelnen bis hin zu den enormen wirtschaftlichen Herausforderungen, vor denen nun viele Unternehmen, Selbständige und Freiberufler stehen. 

Wir lassen Sie mit Ihren Sorgen nicht allein und unterstützen Sie dabei, gemeinsam im Rahmen aller sich bietenden Möglichkeiten schnell und unbürokratisch individuelle Lösungen zu finden. Etwa wenn es um die von der Bundesregierung auferlegten Hilfsprogramme geht oder aber auch um bankindividuelle Unterstützungsangebote. Zögern Sie also nicht und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wenden Sie sich direkt an Ihren Firmenkundenberater oder rufen Sie uns bei Fragen unter der speziell eingerichteten Hotline 05127 970-70 an.
Wir sind für Sie da.

Schnelle Hilfe in der Krise

Wir unterstützen Sie bei einer Beantragung und ermitteln für Ihren individuellen Bedarf das optimale Hilfsprogramm unter Einbeziehung möglicher Alternativen und unter Berücksichtigung der Leistungen unseres Finanzverbunds.

Ihre Beraterinnen und Berater stehen Ihnen weiterhin zu den gewohnten Beratungszeiten telefonisch zur Verfügung! Außerhalb der Beratungszeiten nutzen Sie bitte unsere bereitgestellten Kontaktformulare.

Unternehmerkredit online (KfW-förderungsfähig)

Kreditrahmen bis 100.000 Euro  schon ab 1 % p. a.

Schnelle Entscheidung und Auszahlung

Bitte beachten Sie, dass das beantragende Unternehmen bereits 36 Monate bestehen muss. Pro Unternehmen kann nur ein KfW-Kredit neu abgeschlossen werden! Dies gilt für KfW-Kredite im Rahmen der Corona-Krise unabhängig davon, ob dieser direkt bei der KfW oder über Ihre Hausbank beantragt wird. Außerhalb dieses KfW Corona-Soforthilfe Programms bereits abschlossene KfW-Kredite zählen nicht dazu.


Übersicht Hilfsprogramme

NBank

Die Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen unterstützt Unternehmen, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen sind mit Zuschüssen und Krediten.

mehr

KFW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau soll laut Maßnahmenpaket der Bundesregierung Unternehmen dabei helfen die kurzfristige Versorgung von Liquidität zu erleichern.

mehr

BMWI

Informieren Sie sich über das Service- und Info-Paket zur Corona-Krise des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

mehr

Wirtschaftsförderung in der Region Hannover

Die Wirtschaftsförderung der Region Hannover unterstützt Unternehmen in der Region Hannover auch während der Corona-Krise.

mehr

Stadt Hildesheim

Die Stadt Hildesheim unterstützt Unternehmen der Region in der Corona-Krise mit einer Hotline (Telefon 05121 301-5555, wirtschaft@stadt-hildesheim.de) und weiteren Hilfen.

mehr

NBB

Informieren Sie sich über die Hilfesprogramme der Niedersächsischen Bürgerschaftsbank.

mehr

Niedersächsisches Finanzministerium

Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen zu dem Thema Corona-Virus. Das Niedersächsische Finanzministerium hat umfangreiche FAQs zusammengestellt.

mehr

Informationen des Bundes

Aktuelle Informationen des Bundesministeriums für Finanzen

mehr

Wirtschaftsförderung der Region Hildesheim

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft HI-REG unterstützt Unternehmen in der Region Hildesheim mit aktuellen Informationen in der Corona-Krise.

mehr

Weitere Unterstützungsleistungen im Fördermittelkreditgeschäft

Stand: 31.03.2020, 13:43 Uhr